Überwachungskameras mit Bewegungsmelder

ÜberwachungskamerasUm zu überprüfen welche Abwehrmaßnahmen funktionieren und ob die Katzen wirklich ferngehalten werden, bietet es sich an Überwachungskameras mit Bewegungsmelder zu installieren.

Dank des technischen Fortschritts gibt es heutzutage bereits günstige Modelle ab 50 Euro, die sogar einen Nachtsichtmodus haben und mittels Infrarot LEDs auch Bewegungen in der Nacht erfassen. So können Sie Ihren Garten, Ihre Einfahrt oder die Grenzen Ihres Grundstücks wirkungsvoll überwachen und vielleicht sogar eventuelle Einbrecher abschrecken.

Kabellos dank digitaler Videostreams – IP-Kameras mit WLAN

Brauchte man früher für die analogen CCTV-Kameras noch komplizierte DVR-Geräte (Digital Video Recorder) und einen extra Monitor für die Anzeige des Überwachungsbildes, genügt heute Ihr Handy, Tablet oder Laptop. Fast allen modernen Überwachungskameras haben eingebautes WLAN und einen Rechner, der die Bilddaten digitalisiert, komprimiert und sie über das Netzwerk zum Abruf bereitstellt. Sie schließen die Kamera an das Stromnetz an, verbinden sie mit Ihrem lokalen WLAN Netzwerk und die Überwachung kann beginnen!

Automatischer Alarm mit Aufzeichnung bei Auslösung des Bewegungsmelders

Die meisten Überwachungskameras besitzen einen eingebauten Bewegungsmelder, der so eingestellt werden kann, dass automatisch Bilder oder Videos des zu überwachenden Bereichs erstellt werden, sobald sich etwas vor der Kamera bewegt. Außerdem können Sie sich dank der Alarm-Funktion per E-Mail benachrichtigen lassen – inklusive den Bildern, die die Kamera aufgenommen hat, als der Alarm ausgelöst wurde. Alternativ ist der Upload auf einen FTP-Server möglich.

Die günstigsten Überwachungskameras mit Bewegungsmelder für den Außeneinsatz

DBPOWER L-615W KameraDBPOWER L-615W IRCUT P2P
Die DBPOWER L-615W IRCUT Kamera bietet mit Bewegungssensor, 36 Infrarot LEDs für den Nachtsichtmodus sowie wasserdichtem Gehäuse alle wichtigen Features zu einem sehr günstigen Preis von nur knapp 50 Euro.
Der 1/4″ CMOS-Sensor (300.000 Pixel) ermöglicht zwar nur Aufnahmen in VGA Auflösung (640 x 480), aber solange der Überwachungsbereich nicht in zu weiter Entfernung liegt, sollte die Bildqualität für einfache Zwecke ausreichen. Die Live-Bilder der DBPOWER Kamera können über den Internetbrowser oder das Smartphone angeschaut werden. Die Alarm-Funktion ermöglicht es außerdem automatisch bei Auslösung des Bewegungsmelders Fotos per E-Mail zu verschicken oder auf einen FTP-Server zu laden.

Wansview NCB-543W IP KameraWansview NCB-543W IP Kamera
Die Wansview NCB-543W IP Kamera ist mit einem Preis von ca. 66 Euro etwas teurer, bietet aber in etwa den selben Funktionsumfang. Es kommen ebenfalls ein CMOS-Sensor mit 300.000 Pixeln, ein Bewegungssensor sowie 36 Infrarot LEDs für die Nachsicht-Funktion zum Einsatz. Das Gehäuse ist wasserdicht und für den Außeneinsatz geeignet. Neben WiFi-Antenne, Netzwerkkabel, Treiber-CD und EU-Netzteil befindet sich noch ein Montagewinkel im Lieferumfang.
Die Verbindung zum Heimnetzwerk kann über WLAN (802.11b/g) oder RJ-45 10/100Mb Kabel erfolgen und selbstverständlich gibt es auch bei der Wansview NCB-543W IP Kamera eine Alarmfunktion mit E-Mail-Versand oder FTP-Upload, sobald der Bewegungsmelder ausgelöst wird.

HooToo Outdoor IP-Kamera HooToo Outdoor IP-Kamera
Eine weitere Alternative mit 300.000 Pixel CMOS-Sensor und VGA-Auflösung ist die HooToo Outdoor IP-Kamera für 79 Euro.
Neben der hellen Ausführung in Silber ist die Kamera von HooToo auch mit schwarzem Gehäuse erhältlich, falls man eine unauffälligere Anbringung bevorzugt. HooToo bietet ebenfalls kostenlose Apps für Apple iOS sowie Android (HooToo CamEye Free und Tinycam), um den Zugriff über Smartphones zu vereinfachen. Natürlich funktioniert auch der normale Zugriff über den Internetbrowser mittles DDNS-Adresse, die die Kamera immer unter demselben Domainnamen erreichbar macht, auch wenn sich die IP-Adresse des Internetanschlusses geändert hat.
24 Infrarot LEDs sorgen für die Nachsicht-Funktion und auch Bewegungsmelder sowie E-Mail-Versand oder FTP-Upload von Fotos sind an Bord.

HooToo HT-IP006 Outdoor Kamera HooToo HT-IP006 Outdoor IP Kamera
Möchte man mit einer Kamera verschiedene Bereiche überwachen, braucht man ein Modell mit eingebauten Motor für Dreh- und Schwenkfunktion. Die HooToo HT-IP006 Outdoor IP Kamera bietet das für rund 140 Euro.
Allerdings sind bei der Basisversion keine Infrarot LEDs für die Nachsicht-Funktion eingebaut, sondern nur bei der teureren Version HooToo HT-IP006N für 200 Euro. Möchte man auch Töne Aufnehmen oder Abspielen kann man die Audio In/Out Anschlüsse nutzen. Außerdem gibt es einen 3 x optischen Zoom von 4mm bis 9mm.

Foscam FI9805W H.264 HD KameraFoscam FI9805W H.264 HD Kamera
Falls eine bessere Auflösung mit mehr Details gefragt ist, kann man zur Foscam FI9805W H.264 HD Kamera für rund 150 Euro greifen.
Sie bietet 1,3 Megapixel, HD-Auflösung (1280 x 960 Pixel) und eine 4mm Linse mit 70° Winkel. Dank 36 Infrarot LEDs soll die Sichtweite bis zu 30 Meter betragen, was laut den Kundenbewertungen auf größere Objekte und Personen tatsächlich zutrifft.
Selbstverständlich ist die Foscam FI9805W auch wetterfest und für den Außeneinsatz von ca. -20ºC bis ~50°C geeignet. Bei den restlichen Funktionen wie Bewegungserkennung, Alarm mit E-Mail Versand und FTP-Upload, Zugriffsmethoden über Browser oder Apps, etc. gibt es kaum Unterschiede. Besonders erwähnenswert ist eher das schnelle 802.11n 150Mbps WLAN.

INSTAR IN-5907HD WLAN KameraINSTAR IN-5907HD WLAN IP-Kamera
Um die Aufnahmen der Kamera direkt zu speichern, ist ein Steckplatz für eine Speicherkarte erforderlich. Die INSTAR IN-5907HD WLAN IP-Kamera bietet nicht nur diesen, sondern wird auch gleich mit einer 2GB MicroSD-Karte geliefert.
Wie der Name schon sagt, sind auch hier Aufnahmen in HD-Auflösung (1280*960 Pixel) möglich und zudem ist ein 1/3 Zoll OmniVision WDR (Wide Dynamic Range) Sensor verbaut, der selbst bei Lichtbedingungen mit extremen Kontrastwerten noch detailreiche Bilder liefern soll.
Das Gehäuse aus Aluminium erfüllt den IP65 Standard und schützt die INSTAR Kamera vor Regen, Schnee, Hagel oder anderen Wettereinflüssen. Audio In/Out Anschlüsse sind ebenso vorhanden wie eine schnelle 108-MBit-WLAN-Schnittstelle (802.11g/n).
Alle anderen Features wie Bewegungserkennung mit E-Mail-Versand und FTP-Upload, Nachtsicht-Funktion (mit 3 High-Voltage IR LEDs), etc. hat der Hersteller laut eigenen Angaben ebenfalls so weit wie möglich verbessert um ein komplettes Premium-Produkt für anspruchsvollere Kunden anzubieten. Der Preis liegt bei knapp 200 Euro.

Neben diesen mehr oder weniger günstigen Einstiegsgeräten gibt es natürlich noch eine ganze Reihe an leistungsfähigeren Überwachungskameras für den professionellen Einsatz, deren Preise dann auch im vierstelligen Bereich liegen können. Um seinen Garten oder das Grundstück zu überwachen und die Funktion der Abwehrmaßnahmen für Katzen zu überprüfen, reichen die hier gezeigten Kameras mit Bewegungsmelder jedoch vollkommen aus.

Zu sehen wie die Katzen die Flucht ergreifen oder nassgespritzt werden ist zwar sehr lustig, aber nur wenige Menschen werden dafür ein kleines Vermögen ausgeben wollen… 😉